Entspannungspädagoge/in


Ein Rundumpaket: Mit dieser Ausbildung bekommen Sie die Qualifikation, um selbständig Entspannungskurse anbieten zu können. Sie lernen, wie man mit Einzelpersonen und mit Gruppen arbeitet und was bei der Erstellung eines Seminarkonzepts zu beachten ist. Entspannungsverfahren wie das Autogene Training oder die Progressive Muskelentspannung sind sehr wirksam bei der Vorbeugung und Behandlung der Folgen von chronischem Stress. Sie erhalten deshalb auch eine Einführung in die allgemeine Stresstheorie. Damit wird die Bedeutung dieser Verfahren verständlicher und man lernt, wo Entspannungsverfahren durch zusätzliche Maßnahmen (z. B. körperliche Bewegung) begleitet werden sollten.

Konzentration auf das Wesentliche: Sie erlernen die beiden Entspannungsverfahren, die am besten untersucht und international anerkannt sind. Dadurch können Sie flexibler auf die Bedürfnisse Ihrer Kursteilnehmer/Klienten/Patienten eingehen. Es wird empfohlen, sich auf zwei Verfahren (Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung) zu konzentrieren.

Praxisorientierung: Sie lernen die Verfahren über einen längeren Zeitraum und machen so die Erfahrungen, die sich im jeweiligen Lernprozess einstellen. In Kleingruppen üben Sie, anderen diese Verfahren zu vermitteln. Sie erhalten so ausreichend Gelegenheit, das Arbeiten mit Einzelpersonen und Gruppen zu üben, so dass Sie fit sind, das Erlernte in die Praxis umzusetzen. Sie bekommen auch Unterstützung bei der Erstellung Ihres persönlichen Seminarkonzepts, das dadurch schon am Ende der Ausbildung fertig und auf Ihre Vorstellungen zugeschnitten ist.

Anerkennung als Kursleiter für Präventionskurse:
Die Fortbildung ist nach § 20 SGB V anerkannt, so dass für Ihre Kursteilnehmer eine Kostenerstattung durch die Krankenkassen möglich ist. Sie müssen dann aber neben dieser Ausbildung über eine der geforderten Berufsausbildungen verfügen.

Zielgruppe:
Personen, die schon oder bald im psychosozialen Bereich arbeiten: Sozial-, Gesundheits- und Heilpädagogen, Lehrer, Mediziner, Psychologen, Physio- und Ergotherapeuten, Sportlehrer, Krankengymnasten, Erzieher, Krankenschwestern und Pfleger, Seelsorger. Für Neueinsteiger aus anderen Berufsfeldern ist die Ausbildung ebenfalls geeignet, wenn sie über 18 Jahren alt sind und gerne mit Menschen arbeiten.

Beginn/Dauer:

wird bekanntgegeben
4 Wochenenden (Samstag/Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr)

Kursleitung:
Petra Thaler, Ergotherapeutin/Entspannungspädagogin, Wiblishauser-Seminare

Gebühr:
1.296,00 € bei Ratenzahlung (4 Raten a 324,00 €)
1.196,00 € bei Komplettzahlung zum Lehrgangsbeginn
Achtung:
Frühbucherrabatt von 5% bei Anmeldung bis (wird bekanntgegeben)!

Der Kurs findet an der vhs Mühldorf statt.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung

Wiblishauser-Seminare
F42590
Kursgebühr:
1.196,00
bei Komplettzahlung zum Lehrgangsbeginn
Kursgebühr:
1.296,00
bei Ratenzahlung