Berufsbezogene Deutschsprachförderung (DeuFöV) - C1

nach den Vorgaben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge
Die berufsbezogene Deutschsprachförderung dient dem Spracherwerb, um die Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt zu verbessern. Die Teilnahme an der berufsbezogenen Deutschsprachförderung setzt ausreichende deutsche Sprachkenntnisse entsprechend dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen voraus. Sie können mit dem Zertifikat Deutsch B2 das erforderliche Sprachniveau B2 nachweisen, soweit es nicht älter als sechs Monate ist. Die Lehr- und Lernmittel werden unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Der Kurs umfasst 400 Unterrichtseinheiten und schließt mit einer C1-Prüfung ab.

Die vhs Waldkraiburg ist zur Durchführung der Integrationskurse sowie zur Berufsbezogenen Deutschsprachförderung vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) offiziell zugelassen. Über die Teilnahmeberechtigung am Kurs C1 (DeuFöV) entscheiden die zuständigen Stellen der Agenturen für Arbeit, das Jobcenter oder auf Antrag das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

16 UStd. à 45 Min. wöchentlich (montags bis donnerstags), insgesamt 400 UStd.
100 Abende, 21.10.2019, - 11.05.2020,
Montag, 18:00 - 21:00 Uhr
Dienstag, 18:00 - 21:00 Uhr
Mittwoch, 18:00 - 21:00 Uhr
Donnerstag, 18:00 - 21:00 Uhr
100 Termin(e)
I36992
vhs Kurszentrum, Graslitzer Str. 17, 84478 Waldkraiburg, Moskau, 1. OG

Kursgebühr DeuFöV:
828,00
bei Ausstellung einer Berechtigung durch das BAMF