Philosophie


Plotin – der folgenschwere Neoplatoniker
Der spätantike Philosoph gilt als der größte Neoplatoniker der neuen Zeitrechnung. Auch die Kirchenväter kamen nicht an ihm vorbei. Bis auf den heutigen Tag wirkt sein Denken nach: Es ist eine der wirkmächtigsten Philosophien unserer Kulturgeschichte.  

Kirchenväter und heidnische Philosophen
In der Spätantike vollzog sich ein fundamentaler kultureller Wandel der antiken Welt. Das Christentum fand immer mehr Anhänger, bis es schließlich Staatsreligion wurde. Rom setzte von Anfang an auf Glauben und Vernunft. Somit kam es zu einer folgenschweren Verschmelzung von christlicher Lehre und antiker Philosophie.

Islamische Philosophie des Mittelalters
Im 11. und 12. Jahrhundert war die islamische Welt Europa wissenschaftlich überlegen. In Toledo wurden seit etwa 1130 die arabisch verfassten Schriften und vor allem die vollständigen Texte des Aristoteles ins Lateinische übersetzt. Die neuen Texte lösten in der abendländischen Philosophie ein Umdenken aus. Der Einfluss der arabischen Denker hat die westliche Welt langfristig stark beeinflusst.

„unio mystica“ – Aspekte der Mystik
Mystik ist eine weit verbreitete Sonderform des philosophischen und religiösen Reflektierens und Verhaltens. Ziel des Mystikers ist die „unio mystica“, die „Vereinigung“ mit der Gottheit über Kontemplation, Meditation und Askese. Schon in der Spätantike entstand die philosophische Mystik, die im Mittelalter aufblühte und bis heute wirkt.


Das Studium generale an der vhs Waldkraiburg bietet Ihnen ein verständliches Überblickswissen über ausgewählte wissenschaftliche Disziplinen mit relevantem Bezug zur Gegenwart. Aktuelle gesellschaftliche Trends können im Rahmen des Studium generale erklärt und analysiert werden. Grundlagen und Grundbegriffe, Zusammenhänge und Fakten werden systematisch und aufeinander aufbauend vermittelt.
Exkursionen und Sonderthemen werden begleitend dazu angeboten.
Erweitern Sie Ihren Horizont in angenehmer Lernatmosphäre - diskutieren Sie mit Gleichgesinnten!
Bitte mitbringen: Schreibutensilien

4 Nachmittage, 17.01.2020, - 28.02.2020,
Freitag, zweiwöchentlich, 15:30 - 17:30 Uhr
4 Termin(e)
Dr. phil. Stefan Schmitt
J12048
vhs Kurszentrum, Graslitzer Str. 17, 84478 Waldkraiburg, Florenz, 2. OG
Kursgebühr:
44,00
Belegung: